Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Wildfeld 2043m

Eisenerzer Alpen So, 24.03.2019 xeisclochard am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Langteichen Ende der Fahrmöglichkeit - Gipfel
Abfahrtsroute:Ähnlich Aufstieg
Touren- bedingungen:

Top Firnbedingungen, weil es noch zu hart war um auch mit Harscheisen problemlos gehen zu können, sind wir die letzten 100hm zu Fuß zum Gipfel. aber da der Wanderweg ohnehin großteils schon aper ist war es keine Herausforderung

Anmerkungen:

Der Graben direkt unterhalb der Gipfelflanke ist heuer durch alte eingeschneite Lawinen perfekt aufgefüllt und bis zu Forststraße gut zu fahren

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:wenn der Zeitpunkt passt, dann ist der Firn perfekt zu fahren
Wetter:Wolkenlos, kaum Wind

Liesinggraben

So, 24.03.2019 Carletta am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Francesco hat geschrieben: .......................................................................................................... „2 Großbauern, selbst Jäger u. Gemeinderäte vom Liesingtal (einer davon geht selbst Skitouren und liest auch das Tourenforum) bekundeten mir, dass man sowieso keine Tourengeher wünscht“...................................................................................................DANKE für diese Info - Also die Herren Jäger und Gemeinderäte wollen allein ihre Spuren ziehen - deshalb auch das Halteverbot - ist das eigentlich Amtsmissbrauch?
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Marmolada Punta Penia

Italien Sa, 23.03.2019 B.u.K-Team Kraubath/St.Stefan am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Arraba- 3x Aufstiegshilfen - Abfahrt nach Malga Ciapela - Auffahrt mit der Gondel zur Pt.Rocca - Abfahrt zur Bergstation des Fedaia Korblifts (dieser ist diese Woche noch außer Betrieb) - Aufstieg über die Nordflanke und Klettersteig ("Normalweg") auf die Punta Penia (3343m)
Abfahrtsroute:über die Nordflanke zum Fedaiastausee und weiter nach Malga Ciapela - Rückfahrt mit dem Taxi nach Arraba
Touren- bedingungen:

Trotz der hohen Temperaturen konnte sich der Pulver noch in der gesamten Nordflanke erhalten  - natürlich ist dieser dort wo Skifahrer von der Punta Rocca herunterkommen schon stark zerfahren - im oberen Teil aber sehr schön - auch die Nordwandvariante wurde befahren. Der Aufstieg über den sogenannten "Normalweg - Klettersteig" gestaltete sich ziemlich anspruchsvoll weil das Drahtseil nur 2x kurz aus dem Schnee herausschaut. Daher: Pickel, Steigeisen und Seil sehr empfehlenswert!

Anmerkungen:

Bei dieser Runde bekommt man für ca. 750 Hm Aufstieg ca. 3500 Hm Abfahrt geschenkt!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Pulver
Wetter:wolkenlos und windstill

TAC-Spitze 2019m

Hochschwabgruppe So, 24.03.2019 shorty the. am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Parkpl.Almhäuser - Hirscheggsattel - TAC Spitze - Griesmauerplan N/W - Parkpl.Gsollkehre
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Wenn man eine halbwegs sichere Aufstiegsspur wählt, muss man kurze Stücke die Ski tragen, Harscheisen ab den Bereich hinter dem Fledermausgrat. Auch der Gipfelanstieg war aufgrund der Schneelage problemlos machbar. Die Steigeisen hätte ich mir ersparen können, war auch ohne problemlos machbar.Die Abfahrt war heute gut fahrbar, auf einer kompakten Schneedecke, der Einfahrtsbereich in die Griesmauerplan war teilweise eisiger, aber griffiger Schmelzharsch.

Anmerkungen:

Gleitschneeanrisse und Bewegungen beachten!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch, Schneeauflage(meist gebunden), älterer Triebschnee.
Wetter:Sonniges Wetter, leichter Wind, sehr warm.

Meregg 2235m bzw. Gipfel knapp oberhalb ca 2350m

Schladminger Tauern Sa, 23.03.2019 xeisclochard am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Skigebiet Obertauern ab Seekarhaus, Seekarsattel, Oberhüttensattel, Gipfel
Abfahrtsroute:ähnlich Aufstieg
Touren- bedingungen:

Ausgezeichnete Schneebedingungen im Gebiet Obertauern, sobald man Am Seekarsattel ums Eck biegt wird es ruhig und bis auf ein paar gleichgesinnte nahezu einsam

Anmerkungen:

nachmittag ist auf ein paar harmlose Oberflächenrutsche aus steileren Hängen zu achten, aber bedingt durch das sehr strukturierte Gelände auf dieser Tour kann man sehr gut ausweichen

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Schattseitig noch ein paar Pulverlinsen, sonst weicher Firn, auch am Nachmittag noch nicht wirklich sulzig
Wetter:wolkenlos, windstill, Fernsicht wie nur an ganz wenigen Tagen

Göller

Mürzsteger Alpen So, 24.03.2019 white star am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Feichtenbach
Abfahrtsroute:Nordflanke - Schindlergraben
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Auto weg. Teilweise ungut verfrorener Untergrund im Aufstieg. Leider wurde die fein angelegte Aufstiegsspur über das Gsenger total zertrampelt.....!!! Abfahrt um 09.00 Uhr war sicher nicht zu spät; die ersten paar Schwünge hart, aber dann.... Abfahrt bis Bachquerung möglich und lohnend. 

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Hart aber griffig und Firn vom Feinsten...
Wetter:Wolkenlos mit leichten Gipfelwind

Eisenerzer Ramsau - GALLEITN

Eisenerzer Alpen So, 24.03.2019 EmSe am 24.03.2019
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Am Parkplatz in der Eisenerzer Ramsau - GALLEITN wurden heute 2 Paar Laufschuhe (Damen und Herren) vergessen.

Kontaktaufnahme : josef.emmerstorfer@gmx.net,  Tel.Nr.: 0664 1041244

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Griesmoarkogel - Sunrise - 22.03.2019 - Anmerkung

So, 24.03.2019 Johann Datzberger am 24.03.2019
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Hallo Francesco, ich gebe dir zu 100 % Recht. Wir Tourengeher machen uns oft selbst das Leben schwer. Gehzeiten sind generell von 8 bis 16 h, und passt. Ich selbst habe früher auch über weniger begangene Touren im Forum berichtet und habe mir von Einheimischen allerhand anhören können. Mache ich nicht mehr.

Mein Tipp: man genießt und schweigt, wenn mal etwas außer der Norm ist (Route, Zeit). Berichte über normale Routen in der normalen Zeit sind ok, alles andere bringt nur Ärger. Man glaubt gar nicht wie viele die Tourenberichte lesen, habe ich in den letzten Tagen oft viel gehört.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Lilli PENDL - Anmerkung zu Fr. 22.03.2019 SUNRISE-Tour Griesmoarkogel

Triebener Tauern So, 24.03.2019 Francesco am 24.03.2019
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Liebe Lilli Pendl, ich verstehe die Freude über deinen erlebten Sonnenaufgang. Aber gerade den Tourenstart im Liesinggraben um 4:20 h bei Finsternis und Stirnlampe zu präsentieren, ist absolut unpassend.

Warum? Zu Beginn des Liesinggrabens steht nämlich auf der Zufahrtsstraße unübersehbar ein großes Verkehrsschild „HALTEVERBOT“ mit Beschränkungszeiten fürs Parken derzeit nur 8 – 16 Uhr.

Ich stehe mit dem Bgm. von Wald am Schoberpass schon länger in Kontakt, diese zeitlichen Einschränkungen insbesondere in der Früh auf Sonnenaufgang bzw. um mindestens 1 Stunde vor zu verlegen.

Auch dank des Lawinenwarnberichtes von Dr. Arno Studeregger vor 1 Woche, dass „bereits gegen Mittag Nassschneelawinen zu erwarten sind“ konnte ich den Bgm. überzeugen, für die Sicherheit der Tourengeher frühere Startzeiten zu erlauben.

Aufgrund dieses Eintrages von Lilli Pendl wurde mir aktuell signalisiert, anstatt eine Lockerung der „Zutrittszeiten“ zu gewähren, die Regelungen eher zu verschärfen bzw. jedenfalls konsequenter zu überwachen.
Hinweis: Betr. Zuwiderhandeln zum Halteverbot werden (wie z.T. bisher schon) von den Förstern Autos fotografiert und Besitzstörungsklagen eingebracht. Vielleicht hattest du ja Glück.
2 Großbauern, selbst Jäger u. Gemeinderäte vom Liesingtal (einer davon geht selbst Skitouren und liest auch das Tourenforum) bekundeten mir, dass man sowieso keine Tourengeher wünscht – und das nicht nur, weil leider auch hier z.T. Jungwälder (Verbot unter 3 m) befahren werden.
Übrigens: Vor dem Morgengrauen den Wald zum Schutz der Wildtiere NICHT zu betreten, sollte eigentlich selbstverständlich sein.
Aufgrund solcher unnötigen Aktionen werden die Tourengeher leider noch mehr wenn nicht gänzlich vom Liesinggraben verbannt – und auch Forstwege wieder „grundtief“ geräumt - werden.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

vorderes Gamsfeld

Dachsteingruppe Sa, 23.03.2019 Martin G. am 24.03.2019
Aufstiegsroute:Hunerkogel (Seilbahn) - Fluderscharte
Abfahrtsroute:vorderes Gamsfeld - Ramsau
Touren- bedingungen:

tageszeitabhängig

Anmerkungen:

vormittags sichere Verhältnisse, eine Abfahrt ist abseits der Lawinenstriche überall sehr gut möglich

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:schattseitig Pulver, sonnseitig zarter Firn
Wetter:wolkenlos, windstill

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen